Tagged Philosophie

Spieglein, Spieglein ..oder doch nur am Verdünner geschnüffelt?

Na, ihr Pimmler..

Willkommen zu ..weiss auch nicht unter was ich das zusammenfassen soll.

«Augen sind das Spiegelbild unserer Seele.»

Hat mal wer behauptet.
Keine Ahnung wer das war.
..bin zu faul zum Googlen.

Klingt voll schön.
Tiefgründig und so..

Macht aber keinen Sinn.

Heruntergebrochen ist ein Spiegel eine reflektierende Fläche.
Die Seele soll angeblich im Körper des Menschen irgendwo rumtingeln. Sprich die würde sich nach dem Reflexionsgesetz, sofern sie aus Licht besteht, selbst ins Körperinnere spiegeln.
Warum sollte sie das machen?
Eitelkeit?
Langeweile?
Und auch wenn sie einfach Spass daran hat. Gut und recht, aber ist dann halt von aussen nicht zu sehen für andere.
..ausser die Augen leuchten vielleicht. Wenn sie semipermeabel und ..ach lassen wir das.

Also sind meine Augen nicht das Spiegelbild meiner Seele.
Technisch nicht möglich.

Vorausgesetzt, dass mit der Reflexion wäre gegeben, könnten höchstens die Augen meines Gegenübers als Spiegelbild meiner Seele fungieren.
Aber für das brauche ich dann doch keine fremden Augen.
Könnte ich einfach einen Spiegel nehmen.
..verwirrend.

Warum denkt man sich so komische Dinge aus.
Schon klar, das ganze ist philosophischer zu betrachten.
..aber ich denke, der oder die Philosophin war ziemlich betrunken.

Meinetwegen esoterisch.
..aber da macht ja alles Sinn.

Augen tragen einen Teil zur mimischen Kommunikation bei. Keine Frage.
Aber das ist noch immer kein Spiegelbild meiner Seele.
Ein Abbild vielleicht?
Ein oberflächliches..
Aber noch immer kein Spiegelbild.
Wenn, dann könnten Augen vielleicht eher ein Fernseher sein. Und meine Seele der Fernsehsender mit massiv eingeschränktem Sendeprogramm.
Quasi Regionalfernsehen aus meinem Innersten.
..würg.

Warum denke ich überhaupt darüber nach;
Ich habe heute bereits 2 Posts gesehen, da war zwar bei beiden das grosszügige Dekoltee der jungen Damen präsenter als die Augen, aber die Schönen Zitate: «Die Augen sind das Spiegelbild deiner Seele» und (wie ich finde noch stupider) «Die Augen sind der Spiegel zu deiner Seele», markierten diese Bilder.
Und was soll ich sagen..
Anstatt mir, wie jeder andere notgeile Affe der durchs Internet wuselt, einen auf die Fotos zu keulen, denke ich dann halt über die dämlichen Aussagen nach.
..klingt komisch, ist aber so.

Was denkt ihr?
Spiegel oder doch eher Mattscheibe?

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit

Werbeanzeigen

Gefühle stecken zwischen den Zeilen

Na, ihr Pimmler..
Was nützt dir ein Boot, wenn du auf offener See von einer herunterfallenden Kuh zerquetscht wirst?

Worauf ich hinaus will?
..keine Ahnung.

Können wir kurz darüber reden?
Es ist wie ein Dschungel manchmal.
Ich bin Tagträumer.

Diese Welt kann so kalt und grau sein.
Ich mache mir sie bunter.

Apple Pay.
Kontaktloses Bezahlen.
Ich kann nicht offen über meine Gefühle sprechen, aber ich kann Selfies.
Ich kann mit meinem Geldbeutel telefonieren, mit meiner Musiksammlung Nachrichten versenden und mit meinem Fotoapparat meine Agenda verwalten.
Das Leben in die eigene Hand nehmen war wohl nie zutreffender.

Manchmal muss man sein Leben aber auch mal zur Seite legen, um das Leben zu leben.

Wär dieser Satz nicht irgendwie doof, würde ich behaupten, das sei voll der philosophische Tiefseetaucher.
..ach, ich mach es trotzdem.

Das war voll der philosophische Tiefseetaucher.

Scharf wie Rasierklingen.
Meine Gedankengänge nicht.
Eher ein unvorhersehbarer Wolkenbruch.
Ein Unwetter biblischen Ausmasses, das nur hinter dem stahlblauen Himmel darauf wartet getriggert zu werden.

Warum sagt man eigentlich stahlblau?
Warum ist mein Kaffee schon ausgetrunken?
Und was macht denn der Hund da vorne?

Fragen über Fragen.
Zum Glück benötigen nicht alle eine Antwort.
..oder?

Von Kaffee und so Gedanken

Na, ihr Pimmler..

Legt die Karotten kurz beiseite und hört mir zu.
Wir leben in einer Welt, in der uns Würmer und Insekten noch immer nicht widersprechen.
Was sagt uns das?
Nicht viel.
..wenn ich ehrlich bin, weiss ich eigentlich auch gar nicht warum ich überhaupt mit den Eiweisskrabblern angefangen habe.

Habt ihr euch schon mal gefragt, was das ganze eigentlich soll?
..nein, nicht meine Einleitung. Das Leben. So im Allgemeinen.

Bestimmt habt ihr das.
Hat eigentlich irgendwer einmal eine zufriedenstellende Antwort darauf gefunden?
Ich nicht.
..bin der Meinung, dass ich einfach hier bin weil sich meine Eltern nicht zurückhalten konnten.

Ob es nun einem höheren Zweck dient, dass ich hier bin oder einfach nur reiner Zufall ist, ich möchte gerne in meinen letzten Atemzügen sagen können, du hast das schon richtig gemacht.

Nur wie macht man es denn richtig?

Ich weiss es nicht.
Aber manchmal habe ich das Gefühl, dass ich alles falsch mache.
Rein nach Logik müsste ich also einfach alles genau anders machen als ich es tue und das wäre dann richtig.
Dass das so nicht stimmt weiss ich aber auch schon.
..mal abgesehen davon, dass mein Leben dann um einiges langweiliger wäre.

Ich könnte jetzt hier rumheulen, dass ich nicht auf meine Emotionen klarkomme.
Mache ich aber nicht.
Nicht weil ich denke, dass euch meine Herzensangelegenheiten nicht interessieren.
Denn das ist mir herzlich egal.
..habe nur gerade selber keine Lust darauf, mir meine Laune zu versauen indem ich ausführlich davon erzähle, dass mein Herz ein Vollidiot ist und sich die Falsche aussuchen musste.

Aber apropos Herz; musste gerade daran denken, dass mir schon oft gesagt wurde, dass ich auf mein Herz hören soll.
Das ist schwierig wenn du nur Bruchstücke der Sprache dieses Dings verstehst.
Weiss nicht nach welcher Logik das Teil funktioniert.

Vielleicht liegt es ja an dem. Würde ich meine Gefühle verstehen, würde ich dann alles richtig machen?
Oder ist das auch nur so eine verkorkste, romantische Traumvorstellung wie wir es gerne hätten?

Da ich nicht einfach aufgebe habe ich einige Baustellen in meinem Leben von denen ich nicht einfach davonlaufe.
Aber woher weiss ich eigentlich welche es wert sind, dass ich mich darum kümmere?
Andere lasse ich einfach links liegen, weil ich sie nicht für wichtig erachte.
Viele Dinge liess ich in meinem Leben schon hinter mir.
Blöd wär ja, wenn es die falschen waren.

Auch wenn es vielleicht nicht so klang, unterm Strich bin ich doch recht zufrieden mit meinem Leben.
..schätze ich.

So, bin dann mal weg.
..mein Kaffee ist alle.