Kategorien
Gott, Welt, diesdas..

Was muss denn eigentlich erst alles passieren?

Na, ihr Pimmler..

Mir schiessen eigentlich immer sehr viele Dinge durch den Kopf.

Gerade, dass ich nicht weiss, wo das alles hinführen soll.

Und mit «das», meine ich die Welt.

Gefühlt, werden nur noch Lügen und Halbwahrheiten verbreitet.

Der Profit von ein paar Wenigen, steht über dem Wohl von allen.

Diejenigen, welchen wir die nötige Macht zugesprochen haben sind taub oder haben aus irgendeinem anderen dummen Grund den Knall nicht gehört!

Keine Ahnung wie es weitergeht.

Meine subjektive Wahrnehmung sagt mir, dass es immer mehr Leute gibt, die sich für gute Dinge einsetzten.

Gleichberechtigung auf verschiedensten Ebenen, Tierschutz, Naturschutz, Nachhaltigkeit und einiges mehr.

Das möchte ich nicht schlecht reden.

Wirklich nicht.

Aber ich werde das Gefühl nicht los, dass das bald keine grosse Rolle mehr spielen wird.

Dann ist es sowas von peripher, ob Homosexuellen endlich die längst überfällige Gleichstellung mit Heterosexuellen zugesprochen wird oder wir kaum noch Kunststoffprodukte im Umlauf haben.

Denn die existenziellen Ressourcen werden knapper, gewisse Gebiete werden unbewohnbar, neue Krankheiten werden der Menschheit belastend zum Verhängnis und von den letalen Konsequenzen für Flora und Fauna fange ich gar nicht erst an zu reden.

Zahlreiche Menschen werden die Gebiete verlassen müssen, in denen sie aktuell noch leben.

Wir rücken näher zusammen.

Nicht auf die gute, empathische Weise.

Auf die gezwungenermassen und beengende Weise.

Der Streit um Platz und Ressourcen wird auf Dauer unumgänglich.

Einige von uns Holzköpfen haben es ja jetzt schon nicht mit Nächstenliebe und Teilen.

Was denkt ihr, wie es in diesem Szenario erst aussehen wird?

Ob ich das in diesem Ausmass noch miterleben werde?

Ich weiss es nicht.

Aber mit Sicherheit die Generationen nach mir.

Das Problem mit dem Klima lässt sich nicht mehr beheben.

Aber wir können noch schlimmeres abwenden oder wenigstens ausbremsen.

Die Wissenschaft versucht uns schon lange zu sagen, wie wir das anstellen müssen.

Wenn man schon die Hilferufe, Bedenken und Zukunftsängste tausender Kinder und Jugendlicher nicht ernstnehmen will, dann wenigsten die Meinungen und Prognosen von Experten.

Und mit Experten meine ich Fachleute aus den entsprechenden Gebieten.

Nicht selbsternannte Experten, die mal eine Doku über Laubfrösche gesehen haben.

Ihr lasst euch doch auch kein Haus bauen von einem Metzger.

Auch wenn sowas immer mehr den Anschein macht.

Nicht nur beim … ich spar mir jetzt den Witz über den BER.

Auf mich muss man nicht hören.

Das erwarte ich auch nicht.

Ich bin kein Experte.

Ich vertraue einfach nur der Wissenschaft und ihren Fakten.

Darüber mach ich mir Gedanken, Sorgen und gebe lediglich das weiter, was die mir sagen.

Das sollten wir alle.

Denn ich will den zukünftigen Generationen nicht erklären müssen, dass wir noch eine Chance hatten, diese aber einfach nicht nutzen wollten, weil … warum eigentlich?!

..nennt mir auch nur einen einzigen plausiblen Grund.

Kategorien
Gott, Welt, diesdas..

Hier spricht euer König

Na, ihr Pimmler..

Es ist an der Zeit, dass nicht immer nur gelabert, sondern auch mal gehandelt wird.
Es müssen Lösungen her.
LÖSUNGEN!

Darum stelle ich mich hiermit für die von mir selber kreierte Position des «König der Schweiz» zur Verfügung.
..nur damit wir uns hier richtig verstehen, das hier wird nicht irgendein dilettantischer Wahlkampf den ich führen werde. Ich übernehme hiermit einfach direkt dieses Land. Danke für euer aller Verständnis.

Ich habe auf Social Media nachgefragt, was denn Probleme und Anliegen sind, was dringend was getan werden muss.
Was soll ich sagen..
Da kam jetzt nicht sonderlich viel bei rum.
Dem Pöbel geht’s wohl einfach zu gut.
..dachte ich mir aber schon, dass ich mich mal wieder alleine um alles kümmern muss.

Die Haupt-Probleme welche ich als erstes angehen werde und meine Lösungswege sind folgende:
..keine Angst. Zu euern Anliegen komme ich am Ende auch noch.

Demokratie
Überbewertet. Wird abgeschafft. In einer Monarchie ist es nicht nötig, dass das Volk mitredet.
..vertraut mir einfach.

Erderwärmung
Besorgt euch Badehosen, Leinenkleidung und vergesst die Sonnenschutzcreme nicht.

Einwanderung
Wir schaffen alle Grenzen ab.
Wo keine Grenze, kann auch keiner mehr einwandern.
Problem gelöst.

Alternativ versetzen wir das Mittelmeer in die Nordsee.
Dann flüchten alle nach Skandinavien.
Problem gelöst.

Lohnverteilung
Es kann nicht sein, dass die Teppichetage soviel mehr verdient als der durchschnittliche Angestellte.
Ebenso ist es unfair, dass Frauen im Schnitt weniger verdienen als Männer, die denselben Beruf ausüben.
Ich löse diese Probleme alle mit einer einfachen Massnahme.
Wir zahlen allen ab sofort nur noch den Mindestlohn.
Alle haben das gleiche Einkommen.
Fair.
Problem gelöst.

Frauenquote
Es wird keine Frauenquote für Kaderfunktionen geben.
Frauen aufgrund ihres Geschlechts zu bevorzugen oder Männer zu benachteiligen ist sexistisch.
Sexismus wird in der Monarchie Schweiz nicht toleriert.

Landesstruktur
Bern wird abgeschafft. Die Schweiz wird keine Hauptstadt mehr haben.
Das ist diskriminierend für alle anderen Städte.
Weiter werden Bezeichnungen wie Stadt und Dorf verboten.
Gültig ist nur noch die Bezeichnung «Ortschaft».
Alles andere ist Rassentrennung und Klassifizierung.
Rassentrennung und Klassifizierung ist etwas für Faschisten.
Faschisten sind scheisse und gehören von normalen Menschen getrennt.

Kantone werden aus denselben Gründen aufgehoben.
Ebenso die 4 Landessprachen.
Mal im Ernst, das ist total überflüssig. Keiner versteht den anderen.
Offizielle Landessprache wird Suaheli.
..es ist nur fair, wenn bei der Umstellung keiner bevorzugt wird.

Faschismus und Rassismus
Faschisten und Rassisten werden nach Skandinavien abgeschoben.
Problem gelöst.

Religionsfreiheit
Religionen werden aus dem Alltag gestrichen. Eine rein private Ausübung ist weiterhin erlaubt, wenn das unbedingt einer möchte.
Staatliche Unterstützung gibt es für keinerlei religiöse Institution.
..können selber kucken wo sie bleiben.
Religion gilt als Diskriminierung von Atheisten und findet somit in der Staatsagenda keinen Platz.

Homo-Ehe
Damit sich homosexuelle Paare nicht ausgeschlossen fühlen, verbieten wir die Ehe für alle.
Bestehende Ehen werden aufgelöst.
Problem gelöst.

Adoption
Selbstverständlich dürchen geeignete homosexuelle Paare ohne weiteres Kinder adoptieren.
Eltern, welche nach Ermessen des Königs nicht vertretbar für die Erziehung ihres Nachwuchses sorgen, werden die Kinder weggenommen.
Im Wiederholungsfall, werden solche Eltern nach Skandinavien abgeschoben.
..mit dem nächsten Schiff Rassisten.

Nach dem Zufallsprinzip werden Auserwählte eine unangekündigte Adoption aufgebrummt bekommen. Somit habe auch homosexuelle Paaren die Möglichkeit, ihr Leben durch eine ungewollte Elternschaft zu destabilisieren.

Gleichstellung der Geschlechter
Damit sich keine der «Geschlechtserscheinungen» ausgeschlossen fühlt, schaffen wir Geschlechter ab.
Problem gelöst.

Wirtschaft
Vor jedem Ortseingang werden Mautstellen aufgestellt.
Das schafft Arbeitsplätze und stabilisiert mein Spesenko.. die Staatskasse.
Problem gelöst.

Wünsche des Volkes:

Mehr Feiertage
Da nach einer Weisung alle Religionen komplett aus dem Alltag gestrichen werden (s. Religionsfreiheit) und nur noch rein privat ausgeübt werden dürfen, fallen eigentlich ziemlich viele Feiertage weg.
Ich habe allerdings vor, diese durch andere Feiertage, welche ich mir noch ausdenken werde, zu ersetzten.
..der Nationale Wassereistag am 11. August wäre so einer.
Des Weiteren wird der 2. Mai als Tag des Königs in die Agenda eingetragen. Meinetwegen kann man an diesem Tag auch frei machen.
Der Sinn dieses Tages ist in erster Linie allerding, dass man mich einfach einen Tag in Ruhe lässt.

Eine bezahlte Ausbildung zum Braumeister wurde gefordert.
Ich überlege mir, das und vieles andere an unseren Universitäten als Studiengang anzubieten.
Im Allgemeinen werden Universitäten für Schweizer kostenlos und einfacher zugänglich.
Diese Umstrukturierung führt zu einem gebildeteren Volk.
Das hilft uns allen.
Allerdings werden Kindergarten und Primarschule kostenpflichtig, zu direkten Last an den Bürger.
..irgendwo muss die verlorene Kohle ja wieder reinkommen.

Das sind die ersten Verbesserungen für meinen Amtsantritt.
Natürlich dürft ihr mir gerne weitere Anliegen vortragen, um welche ich mich selbstverständlich kümmern werde.

Bow down.

Euer König

Kategorien
Gott, Welt, diesdas..

#7 Ein bisschen Dummheit für den Mahlzeiten dazwischen

Na, ihr Pimmler.. 

Hakuna la tatas und Servus zu einer neuen Episode der
„Wotsefakhatmalwiederkeinebess
ereIdeeundkommentiertunaufgeforde
rtvölligzusammenhangsloswildfremd
eKommentareunddasistmanchmalausVe
rsehenaberhaltauchnichtimmersowir
klichwitzig – Show“.


Salatgurken sind mit Säbelzahntigern verbunden. Sie glauben mir nicht? Suchen sie nach Salatgurke und Säbelzahntiger


Ich will hier echt niemandem irgendwie seine Träume zerstören.
..aber es gibt keine 100%ige Sicherheit in der digitalen Welt. Nur so am Rand.


1. heisst das Schleichwerbung und
2. wie lange hast du denn gebraucht bis das Licht aufging?
..ist ja nicht so, dass der Artikel als „Sponsored Content“ deklariert wäre.



Der Hai?
Welcher genau?
Das Meer?
Welches genau?
Wie stirbt ein Meer?
Soll ich dir einen Aluhut basteln?
Fragen über Fragen.
..und wir werden sie wohl nie beantworten können.


Weil es sonst nur halb so amüsant wäre?
Weil die Überbevölkerung noch rapider voranschreiten würde?
Weil es sonst keine Artikel mehr gäbe die du kommentieren könntest, ich keine Kommentare zum kommentieren mehr hätte, der Blog sterben würde, wodurch der Hai ausstirbt und wir wissen ja was dann passiert!


Jap.. ausser halt die Bauherren.
 
mhm.. Eis. 

Genau! Dann können wir endlich selber entscheiden ob wir die Stelle bekommen oder nicht. Schluss mit diesem biLateralen Schwachsinn. 100% ChanCen für Ü50!
 
Warum?



..kommentierte er den Beitrag, nachdem er ihn gelesen hatte. 


Kategorien
Gott, Welt, diesdas..

Lass das!

Na, ihr Pimmler..

Die Welt ist scheisse.
Aber wem sag ich das..

Warum sind es eigentlich immer die Dummen die denken, dass sie gar nicht die Dummen sind?
..macht mich das jetzt auch zu einem Dummen?

Macht. Geld. Macht. Geld.
Kleine Eier. Keine Eier. Kleine Schwänze. Keine Schwänze.
..und von den weiblichen Protagonisten in diesem debakulösen Drama fang ich erst gar nicht an.

Debakulös ist kein Wort.
Habe ich gerade erfunden.
Tut nichts zur Sache.
Ist nur ein Einschub meinersets, zum Einschub meinerseits.

Welt, du machst meinen Kopf kaputt.
Lass das!

Kategorien
Gott, Welt, diesdas..

Von Kaffee und so Gedanken

Na, ihr Pimmler..

Legt die Karotten kurz beiseite und hört mir zu.
Wir leben in einer Welt, in der uns Würmer und Insekten noch immer nicht widersprechen.
Was sagt uns das?
Nicht viel.
..wenn ich ehrlich bin, weiss ich eigentlich auch gar nicht warum ich überhaupt mit den Eiweisskrabblern angefangen habe.

Habt ihr euch schon mal gefragt, was das ganze eigentlich soll?
..nein, nicht meine Einleitung. Das Leben. So im Allgemeinen.

Bestimmt habt ihr das.
Hat eigentlich irgendwer einmal eine zufriedenstellende Antwort darauf gefunden?
Ich nicht.
..bin der Meinung, dass ich einfach hier bin weil sich meine Eltern nicht zurückhalten konnten.

Ob es nun einem höheren Zweck dient, dass ich hier bin oder einfach nur reiner Zufall ist, ich möchte gerne in meinen letzten Atemzügen sagen können, du hast das schon richtig gemacht.

Nur wie macht man es denn richtig?

Ich weiss es nicht.
Aber manchmal habe ich das Gefühl, dass ich alles falsch mache.
Rein nach Logik müsste ich also einfach alles genau anders machen als ich es tue und das wäre dann richtig.
Dass das so nicht stimmt weiss ich aber auch schon.
..mal abgesehen davon, dass mein Leben dann um einiges langweiliger wäre.

Ich könnte jetzt hier rumheulen, dass ich nicht auf meine Emotionen klarkomme.
Mache ich aber nicht.
Nicht weil ich denke, dass euch meine Herzensangelegenheiten nicht interessieren.
Denn das ist mir herzlich egal.
..habe nur gerade selber keine Lust darauf, mir meine Laune zu versauen indem ich ausführlich davon erzähle, dass mein Herz ein Vollidiot ist und sich die Falsche aussuchen musste.

Aber apropos Herz; musste gerade daran denken, dass mir schon oft gesagt wurde, dass ich auf mein Herz hören soll.
Das ist schwierig wenn du nur Bruchstücke der Sprache dieses Dings verstehst.
Weiss nicht nach welcher Logik das Teil funktioniert.

Vielleicht liegt es ja an dem. Würde ich meine Gefühle verstehen, würde ich dann alles richtig machen?
Oder ist das auch nur so eine verkorkste, romantische Traumvorstellung wie wir es gerne hätten?

Da ich nicht einfach aufgebe habe ich einige Baustellen in meinem Leben von denen ich nicht einfach davonlaufe.
Aber woher weiss ich eigentlich welche es wert sind, dass ich mich darum kümmere?
Andere lasse ich einfach links liegen, weil ich sie nicht für wichtig erachte.
Viele Dinge liess ich in meinem Leben schon hinter mir.
Blöd wär ja, wenn es die falschen waren.

Auch wenn es vielleicht nicht so klang, unterm Strich bin ich doch recht zufrieden mit meinem Leben.
..schätze ich.

So, bin dann mal weg.
..mein Kaffee ist alle.

Kategorien
Gott, Welt, diesdas..

Von ich hab mal wieder aus dem Fenster geschaut

Es ist warm doch irgendwie ist die Sonne verschleiert.
Aber die Sonnenbrille trage ich onehin nicht hauptsächlich wegen ihr.
Die ist montiert, weil die Stadt mich blendet.
Plus sie filtert das gräuliche Blau am Himmel.
Mit ihr sehe ich ein satteres Hellblau.
..das ist besser.
Die Menschen denen ich begegne wirken als würden die irgendwo gezüchtet.
Wie der Vater so der Sohn?
Alles sieht gleich aus.
Das Duplikat des Duplikats jagt Duplikaten nach.
Mich stört das soweit nicht wirklich.
Habe mich längst damit abgefunden, dass das nun mal so ist.
Und jeder zelebriert das Ganze und sich selbst. Auch wenn man dabei oft gar nicht sich selbst ist.
Was mich eher stört, dass die Kopie bei jedem neuen Exemplar an der Essenz des Originals verliert.
Der Kern, der Antrieb, die Legitimation des Seins bleibt auf der Strecke.
..Original wär eben doch besser.
Eine kalte Welt.
Die Masse versucht zu scheinen.
Die einen heller, die anderen schwächer.
Diese Erhellung bündelt sich in dem Menschenauflauf.
Leider aber wärmt dieses Licht nicht.
..es blendet nur.
Mit dem gegenseitigen bestrahlen mit diesem künstlichen, kalten Licht geht der Fokus auf die wichtigen Dinge in der Lichtflut verloren.
Während es die meisten wie Mücken zum Licht zieht, verpasst man, dass auf dem Weg zur Lichtquelle die Menschlichkeit und Wärme hinter sich gelassen wird.
In dieser surrenden Masse geht zuviel existenzielles unter.
..nur weil etwas leiser ist und weniger der Selbstglorifizierung dienlich ist, bedeutet das nicht, dass es weniger wichtig ist.

Montiert eure Sonnenbrillen, geht raus und seid lieb!