Und plötzlich ist man behindert..

Na, ihr Pimmler..

Mögt ihr Eis?
..ich mag Eis.

Darum geht es heute aber nicht.
Heut mal wieder eher etwas ernsthaftes.

Letzte Woche habe ich erfahren, dass ich zu der illustren Gruppe von Menschen mit Asperger-Syndrom gehöre.

Das mit nem schicken Titel auf der Visitenkarte habe ich mir eigentlich anders vorgestellt, aber soweit so gut.
Also gut jetzt nicht wirklich.
Aber halt auch nicht so richtig schlecht.

Ich weiss, dass sich jetzt gleich wieder ein paar Menschen bei mir melden, wenn sie das gelesen haben. Darf ich euch vorweg was sagen?
Es ist nichts Persönliches, dass du nicht zu den 4 Menschen gehörst, denen ich das direkt erzählt habe.
Zum einen musste ich das selber erst einmal irgendwie annehmen und einordnen für mich.
..und wer mich kennt weiss, dass ich ohnehin immer sehr lange brauche, bis ich was erzähle.
..wenn ich dann überhaupt was erzähle.

Zum anderen weiss ich selber noch gar nicht genau, wie ich damit eigentlich jetzt umgehe.
Ich weiss auch nicht ob es richtig ist, das hier zu veröffentlichen. Wer weiss..

Auf eine Art möchte ich nicht, dass daraus eine riesen Nummer wird.
Es ist wie es ist und ich ändere mich deswegen jetzt nicht.
Und trotzdem möchte ich es nicht verschweigen.
Vielleicht hilft es ja auch dem einen oder anderen zu verstehen, warum ich manchmal so bin wie ich halt bin.
Oder halt war, wie ich war.

In erster Linie denke ich, es ist es eine Erleichterung in dem Sinne, dass ich mir endlich ein paar Dinge in meinem Alltag und allgemein meinem Leben damit erklären kann.

Ich würde aber auch gerne losrennen und mir einen Behinderten-Ausweis holen und so eine Parkkarte.
Nicht weil ich mich jetzt plötzlich behindert fühle deswegen.
..zumindest nicht mehr als vorher.
Ich fände es einfach witzig so eine Parkkarte zu habe.
..aber wahrscheinlich bekommt man die eh nur dann, wenn man eine körperliche Einschränkung hat.

Ja, ich nehme das mit Humor.
Warum auch nicht?
Meine Leben verlief bis dato ohnehin so wie es verlaufen ist.
Daran kann jetzt auch nix mehr geändert werden.
Auch wenn mir verdammt viele Dinge durch den Kopf geschwirrt sind die letzten Tage, die hätten anders enden können, wenn man das schon früher erkannt hätte.
Was solls..

Ich bin wohl losgeworden was ich loswerden wollte.
Melde mich, wenn es was Neues gibt.
Das war es vorerst von der Behinderten-Front.
..nicht, dass ich das nicht vorher schon gemacht hätte, aber ich darf das jetzt offiziell ..ätsch.

Haut rein.

Advertisements