släuft?

Ich für meinen Teil, bin ja ein ziemlicher Softie.
..manchmal
..ab und zu
..na, wenns um mein Herz geht halt

Aber es ist völlig ok für mich, in diesen Belangen eine Pussy zu sein.
So kommts, dass ich als ich über diesen Brief gestolpert bin, meine Pumpe kurz ausgesetzt hat. Etwas traurig finde ich, dass ich mich nicht mehr erinnere, ob ich ihr diesen Brief zukommen liess?
Wert wäre es allemal gewesen.
Hab beim durchlesen entschieden, dass ich den hier reinhaue.
Vielleicht liest du ihn ja. Vielleicht auch nicht.
Aber wenigstens ist er raus!

Früher war alles grauer.
Der Sonnenaufgang war ein Sonnenaufgang, die Jahreszeiten kamen und gingen.
Blumen rochen zwar, aber nach was?
Ich schaute in den Himmel, konnte den Sternen aber nichts besonderes abgewinnen.
Sie waren halt da.
Für was stehe ich morgens auf?
Zum Arbeiten.
Aber das kann doch nicht alles gewesen sein.
Liebeslieder waren nur langsame Songs.
Sonnenuntergänge waren Gewohnheit.
So ging alles seinen normalen Gang. Stunde für Stunde, Tag für Tag, Woche für Woche.
Nichts besonderes…
Bis zu diesem einen Tag. Der entscheidende Tag.
Du bist in mein Leben getreten.
Plötzlich konnte ich es nicht mehr erwarten, dass die Sonne aufgeht.
Dieses einmalige unbeschreibliche Schauspiel der Natur.
So wie Du!
Jeden morgen ging seit diesem Tag die Sonne in mir auf, wenn ich dich sah.
Ich erlebte meine Umwelt viel bewusster, so wie dich.
Jede Mimik, jedes Lächeln, jedes Zwinkern, jede deiner Bewegungen, das alles brannte sich in meinem Herz ein.
Es verging kein einziger Tag, an dem ich mich nicht gefreut habe dich zu sehen.
Du hast mir gezeigt was Liebe ist.
Wie einzigartig deine Zärtlichkeit ist, wie süss deine Küsse sind, wie weich deine Haut ist, wie einzigartig du bist.
Das und mehr hast du mir gezeigt und es mich spüren lassen.
Dafür trage ich dich wohl ewig in meinem Herzen.
Und für all die anderen Dinge, die ich mit Dir erleben durfte.
Ich bin der Mann der dich glücklich machen wollte. Ich wollte dich immer auf Händen tragen und dir die Sterne vom Himmel holen. Ich wollte dir den Himmel auf Erden schenken und wollte dich niemals enttäuschen.
Doch ich wusste nicht, wo man anfängt. Ich weiss nicht, ob ein Anfang wirklich ein Anfang ist und wie man diesen Anfang am besten beginnt.
Der perfekte Anfang wäre mir wohl nie gelungen.
So viele Gedanken in meinem Kopf, die sich wünschen, den freien Lauf zu bekommen.
In Filmen erscheint es einem so einfach, das Herz eines geliebten Menschen zu erreichen.
Ich möchte dir so viel sagen, doch finde ich meistens die richtigen Worte nicht.
Die richtigen Worte, die tief in mir drin sind und darauf warten, ausgesprochen zu werden.
Ob es einen Schritt gibt und wer diesen Schritt tun sollte, einen einzigen Schritt, um wieder miteinander glücklich zu sein, bleibt ungewiss. Aber das soll wohl so sein.
Auch der eigene Stolz steht im Weg, trotz der Tränen die man zu verbergen versucht. Der Schmerz, den man verdrängt, um keine Schwäche zu zeigen.
Ich frage mich oft, was du fühlst, ob du auch manchmal an mich denkst?
Ich lebe mit dem Gefühl, dass ich dich mehr als einen anderen Menschen kenne.
Ich habe dir meine Hand in der Hoffnung gereicht, dass du sie nie loslassen wirst.

Mir ist bewusst, dass ich von dir nichts erwarten darf. Dass ich von dir nicht fordern darf, dass du für immer bei mir bleibst. Ich schenke dir mein Vertrauen und all die Gefühle, die ich für dich empfinde. Ich kann niemals all die schönen Augenblicke vergessen, die wir gemeinsam erlebt haben. Ich denke, dass diese Augenblicke jede Frage beseitigen könnten.
Doch egal was ich denke, was ich fühle, was noch kommen wird oder aus bleibt, du bist ein Teil meines Lebens, ein sehr wichtiger Mensch in meinem Herzen.
Unabhängig davon, solltest du wissen, dass ich immer für dich da bin.

Werbeanzeigen

Kommentare

Gib deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s