Was geeeht Motherfuckeeeeeers?!
..Ok, das passt überhaupt nicht zum Thema, aber ich wollte das schon lange mal machen.

Um was gehts?
Um das:

Eine Subkommission des Nationalrates will, dass der Bund die Krankenkassenprämien für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre übernimmt.
..das ist aber nett von denen

Liebe Frau CVP-Nationalrätin Ruth Humbel. Sonst gehts ihnen gut?

Mir ist schon klar, dass die KK-Kosten bei Familien mit Kindern ganz schön einschenken.
Aber das ist meiner Meinung nach, sowas von der falsche Ansatz.

Man soll mich korrigieren, falls ich falsch liege.
Das Ganze soll wie folgt aussehen.

Die Staatskasse würde mit 1.5 Milliarden zusätzlich belastet. In der Schweiz leben 8 Millionen Menschen. Das macht pro Kopf?
..Ja, nicht alle von diesen 8 Mio. zahlen Steuern. Das macht den pro Kopf Betrag nicht kleiner!
Das ganze kommt dann noch auf die 2.5 Milliarden drauf, die der Bund jetzt schon jährlich für Prämienverbilligungen ausgibt.
..Jeder der nicht gut im Kopfrechnen ist, sollte spätestens jetzt seinen Taschenrechner zücken.
Ich weiss, dass man diese Rechnung nicht 1:1 so anstellen darf. Ich will nur, dass man sich mal vo Auge führt, von was für Beträgen hier die Rede ist.

Auch ohne zu rechnen wird klar, dass die direkte Bundessteuer erhöht werden wird.
Danke..?

Vielleicht wird der Betrag ja auch noch höher.
..die Kommission will nämlich prüfen, den 18 bis 25-jährigen die Hälfte ihrer Prämien zu erlassen

Wie gesagt, es ist nicht schlechtes daran, Familien mit Kindern zu entlasten.
Aber der Ansatz ist falsch. Immer diese Schönheitsoperationen und Symptombekämpfungen.
Aus meiner Sicht ist das alles, reine Problemverlagerung.
Es klingt so heldenhaft, mit einem Hauch Robin Hood.
..abgesehen davon, dass sie es nicht von den Reichen, sondern einfach von den ein bisschen weniger Armen nehmen wollen, um es anderen Armen zu geben.

Ich hätte da so eine ganz wahnsinnige Idee. Warum versucht man nicht eine Lösung zu finden, dass die Familien finanziell in der Lage sind, die Prämien zu bezahlen?
Ich weiss, es wäre ganz schön wagemutig, über so etwas wie Mindestlöhne nachzudenken oder wie man die die Kosten des Gesundheitswesens und somit auch die stetig steigenden Krankenkassenprämien in den Griff bekommen könnte.
apropos.. DRG. Klingelt da was? ..die KK-Prämien sind trotzdem gestiegen! Und ich prophezeie nach wie vor, dass wir das in spätestens 7 Jahren wieder abschaffen werden. Aber das hat nicht direkt mit dem Thema zu tun.

Zurück zu dem Vorhaben.
Was haltet ihr davon?
Seid ihr dafür oder auch eher dagegen? Und warum?
Teilt es mir mit.

Werbeanzeigen

Kommentare

Gib deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s