Von was Patriot, was? – Frag den Wotsefak

Na, ihr Pimmler..

Ist das von demokratischem Wert, oder kann das weg?

Ich hab die folgende Frage ein paar anderen vorgezogen.
Es ist gerade ein ziemliches Thema in meiner Facebook Timeline und mit ein Grund, warum ich bald einige „Freunde“ weniger haben werde.
..there we go

“ … was hälst du von den Helvetic Brothers?“

Ich denke vorallem, sich krampfhaft einzureden, dass man kein Faschist ist, bedeutet nicht zwangsläufig, dass man keiner ist.
Das untermalt nur die Grenzdebilität mit der versucht wird sich selber und/oder andere für blöd zu verkaufen.
Dazu kommt die Anonymität.
Wären es wirklich ehrbare Absichten die sie hätten, würden sie Gesicht bekennen.
Aber ob ich diese Hackfressen wirklich sehen möchte, da bin ich mir dann doch nicht so sicher.

Ich weiss nicht richtig, ob ich mich für die „Hackfressen“ lieber entschuldigen sollte.
Muss nicht zwingen sein, dass ich ihre Initianten beleidige.
Obwohl im Ansatz wäre es ein Anfang für Ausgeglichenheit.
Denn ich fühle mich auch jedes Mal in meiner Intelligenz beleidigt, wenn ich etwas aus diesem Moloch von Evolutionsresistenten vernehme.

Aber mal im Ernst. Ich werde das Gefühl nicht los, dass diese ..nennen wir sie mal Menschen, nicht sonderlich bewandt sind in Geschichte, geschweige denn globalem und vernetztem Denken.
Das ist nichts wofür man sich schämen muss.
..aber man könnte die Klappe halten.
Schweizer Patrioten.
Sie können keine Schweizer Patrioten sein mit diesen Einstellungen.
Denn sie haben nicht verstanden, auf was dieses Land aufgebaut wurde.
Von der Namensgebung ihrer Vereinigung fange ich gar nicht erst an.
Helvetic Brothers.
..wisst ihr selber, oder?

Lange Rede, kurzer Sinn:
was halte ich von ihnen?
Überhaupt rein gar nichts.

Werbeanzeigen