Von Probleme erschaffen um ein Problem zu lösen

Na, ihr Pimmler..

Die Welt hat Angst, sie hat Probleme und diese werfen Fragen auf, die sich nicht beantworten lassen.
Also schon, aber halt nicht so, dass es einem beruhigen könnte.
Und was treiben wir jetzt?
Wir projizieren die Probleme auf Dinge, die nicht die Ursache sind und kanalisieren den Fokus so um, dass einige beruhigt denken können, die Missstände eindämmen zu können.
Gutes, trauriges Beispiel dafür, die neu angeheizte Diskussion über Burkaverbote und Artverwandte Kopfbedeckungen.
..ja, es gibt da Unterschiede. Nicht alles ist gleich eine Burka. Liebe Herr und Frau irgendwer aus irgendwo.
Informieren bevor man die Fresse aufreisst.

Ich hab Sachen gehört wie:

Burkaverbot, weil wir die Frauen befreien müssen

Und noch viel absurdere Argumente bzgl. einer drohenden Islamisierung und Eindämmung des Terrors.

Als würde ein Kleidungsverbot irgendwelche Probleme lösen.
Oder denkt ihr allen Ernstes, dass ein Springerstiefelverbot reichen würde, dass es keine Nazis mehr gibt?
Ein Anzugsverbot, damit es keine Politiker und keine Wirtschaftsprobleme mehr gibt?
Wir könnten ja auch alle Arbeitslosen erschiessen.
Peng! keine Probleme wegen der Arbeitslosenquote mehr.
Hört doch auf komplexe Probleme dadurch lösen zu wollen, dass ihr selbsthergeleitete Symptome erfindet, die ihr in einer Art „Opfergaben-Methode“ bekämpfen wollt.

Ich will gar nicht länger darauf rumreiten.
Denkt doch einfach mal bisschen logischer..

Bitte!

Werbeanzeigen

Gib deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s