So wird das nichts..

Na, ihr Pimmler..

Was haben ein Priester, ein Nilpferd und eine Wassermelone gemeinsam?

Sie alle wecken bei euch eine nicht befriedigte Erwartungshaltung bei meiner Einleitung.

..wer noch auf die Pointe wartet, dem kann ich jetzt auch nicht wirklich helfen.

Weltfrauentag.

..war gestern.

An solchen Tagen schiessen sich viele wieder auf gewisse Themen ein.
Palavern und propagieren in allen möglichen Kanälen das, was sie sich in ihrem Alltag, bei ihren Schiessübungen antrainiert haben.
Die einen kriechen mit ihren Steinzeit-Theorien aus ihren Löchern hervor und die anderen schwingen mit ihrer Sexismus-Keule.
Ein paar, da zähle ich mich dazu, schauen sich diese Spektakel an und denken sich, könnte man nich etwas konstruktiver darüber reden?

Wie bei vielen anderen Themen sind die Fronten so verhärtet, dass nicht darüber geredet wird.
Es hagelt nur Vorwürfe und Parolen von beiden Seiten.

Ich weiss wirklich nicht, welche Seite ich unterstützen soll.
Grundsätzlich bin ich absolut für die Gleichstellung und
-berechtigung aller Geschlechter.
Es ist ein Armutszeugnis für unseren Fortschritt, dass das noch nicht vorherrscht.
Dieses Model würde wohl gewährleisten, dass jeder sich soweit aussuchen kann, welche Rolle er in seinem Leben einnehmen möchte.
Die Debatten über „klassische“ oder „alternative“ Rollenverteilungen wären endlich weg vom Tisch.
Das wär meine Vorstellung und mein Wunsch.

Leider sind wir davon noch entfernt.
Wahrscheinlich nicht einmal so weit.
Aber die Lager haben sich festgefahren.
Die einen kapieren nicht, dass aus den alten Mustern ausgebrochen werden kann und sie ihr Leben trotzdem noch so weiterleben können wie sie es gerne hätten.
Und die anderen beschimpfen lieber alles und jeden als Sexisten, der nicht komplett mit ihrer Ansicht einhergeht.

Es ist kein Krieg.
Es ist eine politische/gesellschaftliche Umstellung die umgesetzt werden will.
Verlasst die Schützengräben.
Leistet Überzeugungsarbeit, argumentiert, motiviert, klärt auf und stoppt den anderen Bullshit.
Nutzt nicht den Vorwurf des Sexismus um eure Komplexe zu kompensieren.
Denn oft ist dieses Verhalten ziemlich sexistisch.
Sexismus gegen Sexismus ist nichts mathematisches. Das hebt sich nicht auf.
Der Zweck heiligt auch nicht die Mittel und auch kein anderes bla bla zählt da was.
Ihr seid einfach nur dämliche Idioten ..Idiotinnen ..was auch immer.

..ja, das hat er gerade gesagt.

Darum, Ball flach halten.
Ich habe oft das Gefühl, dass die schwächsten und labilsten Exemplare, die lautesten und unreflektiertesten sind.
..kann mich auch irren.

Lasst uns mal darüber reden. Wie seht ihr das alles?

Advertisements