Eumel Paradox

Na, ihr Pimmler..

Da war jetzt dieses gemeinsame Abendessen mit Nadine und dem Eumel.

Vorweg: die Lasagne war, wie ich das vorhergesagt hatte, übertrieben lecker!

Damit wäre der wichtigste Punkt von diesem Abend eigentlich auch schon abgehakt.

Aber eigentlich ging es ja nicht ums Essen. Der Eumel wollte mich ja kennenlernen und die beiden wollten mir was sagen. Das haben sie auch und … fangen wir aber bei meinem Schwerpunkt an: Eumelino.

Anm. des Autoren <- das bin übrigen ich.

Sollten im Folgenden despektierliche Äusserungen gemacht werden, ist das durchaus als Abschätzigkeit einzustufen. Denn der Autor <- das bin noch immer ich. kann den Eumel nicht sonderlich leiden und tut sich schwer damit, das nicht zu zeigen.

..Lüge! Ich könnte schon, will einfach nicht.

Zum Eumel an sich:

Der Eumel, ugs. auch Lappen oder Flachspaten genannt, ist im ausgewachsenen Zustand etwa 1.80 gross, hat ein kurzhaariges Fell, welches er sich, wohl gerne mit Haargel, zu harten Borsten zurechtlegt. Unklar ob dies der Einschüchterung seiner Rivalen dienen soll oder ob ihm in der Kindheit einfach mal jemand gesagt hat, wie süss er doch aussieht mit seiner verwegenen Igelfrisur.

Wenigsten lenkt sein Gucci Shirt, eins von diesen Billo Dingern mit dem riesen Schriftzug auf der Brust, die jeder Eumel hat, ab von seinem Haupthaar.   

Er fährt einen Audi, den er gerne bei jeder Möglichkeit erwähnt. Er findet Kiffen bzw. allgemein Drogen, gar nicht gut. Zischt allerdings wohl gerne ein Bier nach dem anderen rein, während er sich bei jedem neuen welches er öffnet, es sich nicht verkneifen kann, einen dummen Scherz darüber zu machen, dass ich keins trinken will.

Überhaupt ist sein Humor … wie erklärt ich das am besten? Er ist mindestens 2 Generationen zu jung für diese Art von Humor.

..aber das wichtigste ist ja, dass er was zu lachen hatte.

Vielleicht hat ihn das bisschen abgelenkt davon, dass ich nichts mit ihm zu tun haben will.

Das Einzige was wir gemeinsam haben ist Nadine.

Was sie genau an ihm findet, kann ich nicht wirklich sagen.

Mir kam auch schon der Gedanke, dass ich wohl beleidigt sein müsste, da sie ursprünglich ja mich eigentlich wollte, aber zu ihm gefunden hat, weil das mit uns so nicht funktioniert.

Habe mich aber dagegen entschieden.

Ich war eventuell etwas herablassen ihm gegenüber.

..und mit eventuell meine ich ganz bestimmt.

Nadine nahm mich auch mal kurz zur Seite und meinte, ich solle doch etwas netter zu ihm sein. Schliesslich sei er doch ganz ok. Ich bin allerdings nach wie vor überzeugt davon, dass er das alles nicht bemerkt hat. Ich hatte eher den Eindruck, dass er alles als freundschaftliche Neckerei oder sowas verstand.

Und ich habe und werde ..vielleicht. die Aussage, dass er nur ganz ok ist, ignorieren. Das ist ihre Angelegenheit.

Ja, ich weiss, dass du das vermutlich liest. Ja, alles sehr subversiv.

..man kennt ihn.

Mein Fazit, was ihn angeht: Er ist und bleibt ein Eumel.

Absolut nicht mein Fall und ich kann nichts mit ihm anfangen.

Müsste ich auch nicht, wenn ich ihr Angebot nicht annehmen würde.

Seine Eumligkeit mal beiseite, er hat mir angeboten, dass wir eine offene Beziehung versuchen könnten. Mit offen meint er bzw. sie beide, dass sie und ich uns weiterhin treffen können.

Er hätte gerne auch, dass wir uns ab und an vielleicht auch mal zu dritt treffen. Ich dachte kurz auch, dass er auf einen Dreier aus ist. Hat sich aber geklärt, dass er das nicht möchte. Aber er würde uns beide gerne mal beim Sex beobachten.

Ich weiss jetzt halt auch nicht.

Während dem Sex einen Eumel neben mir zu haben, weiss ich nicht, ob ich das so prickelnd finde.

Aber das andere ginge wohl schon in Ordnung.

Das ist ja quasi einfach die Weiterführung von dem, was wir ohnehin schon gemacht haben.

Je mehr ich hier aber schreibe und diesen Abend bzw. die Situation an sich reflektiere, wird mir bewusst, wie strange das ganze ist. Und ich bin mir noch unschlüssig, ob und wie das weitergehen soll.

Was denkt ihr über?

Würdet ihr damit umgehen können oder würdet ihr euch niemals auf sowas einlassen?

Das wars mal für den Moment.

Haut rein. Seid lieb!

xoxo