Na ihr Pimmler..

Heute schon masturbiert?

Hab gehört, das sei noch immer ein Tabu-Thema.
Verstehe nicht warum.
Laut Umfragen machen es 2/3 aller Frauen und bei den Männern sind es angeblich 80%.
..und 20% lügen vermutlich.

Hier gehts aber trotzdem ums Nicht-Selbstbefummeln.
Ein Kumpel hat über einen Monat auf jegliche sexuelle Aktivität verzichtet.
..freiwillig.
Nach seinen Angaben fühlt er sich fitter als je zuvor.
Hab da mal bisschen nachgeforscht. Mann soll angeblich den Testosteronspiegel nach 3 – 4 Wochen Abstinenz tatsächlich auffallend erhöhen.
..was das beeinflusst, könnt ihr euch selber ausmalen.

Eigentlich ist das bei der sexuellen Reizüberflutung gar nicht die dümmste Idee.
Was kann ein Time Out schon schaden?
Ich kann nicht von euch sprechen, aber ich denke oft an Sex.
Und wenn gerade kein Partner verfügbar ist, gibts tonnenweise Alternativen um den Trieb zu stimulieren.
Ob das nun Kopfkino, Sexting, Sex Talk, erotische Literatur oder Pornos sind.
Dann wird gefapt was das Zeug hält.
Bei mir ist das so weit, dass ich ein paar Mädels kenne mit denen ich Whatsapp beinahe ausschliesslich zu Sexting-Zwecken benutze.
Wenn ich meinen Browser öffne und „t“ eingebe, bietet dieser sofort Tubegalore an.
Was soll ich sagen.
Das Leben eines leidenschaftlichen Wichsers.
..und sagt mir jetzt nicht, dass das übertrieben und nur bei mir so ist.

Keine Ahnung ob ich das 4 Wochen aushalten werde.
Aber ich werde versuchen über diesen Zeitraum auf jegliche Art sexueller Stimulation zu verzichten.
Mal kucken was das kann.
Und falls ich Lust darauf habe, werde ich euch auf dem Laufenden halten.
Ob es euch interessiert oder nicht.
..muss das jetzt nur noch meiner Stressabbaupartnerin erklären.

Bis die Tage.

PS: wagt es bloss nicht mich in dieser Zeitspanne zu reizen!

Werbeanzeigen

Kommentare

      • wotsefak says:

        hauptsächlich ist es die Neugier die mich dazu getrieben hat.
        Ob ich meine Triebe oder sie mich unter Kontrolle haben und ob man wirklich einen Unterschied merkt zwischen Abstinent oder eben nicht.

      • Erotikroman says:

        Wenn ich mich an Erzählungen anderer Jungs und Männer erinnere, nimmt das Bedürfnis, Hand anzulegen bzw. überhaupt aktiv zu werden mit Verzicht mehr und mehr ab, die Libido sinkt, man wird zum Möbelstück. Will man(n) das?

      • wotsefak says:

        das bestimmt nicht. darüber ein „Möbelstück“ zu werden mache ich mir recht wenig Sorgen. Steht auch nicht auf dem Plan das länger als diese 4 Wochen durchzuziehen. Und meine persönliche Belohnung wenn ich das erreicht habe, ist alles andere als auf sexuell inaktiv zuzuordnen

      • Erotikroman says:

        ja ich sage nur Fontänen, Fontänen..aber tatsächlich sind 4 Wochen schon lang…schätze, du musst das keinem Partner erklären? .

      • Erotikroman says:

        ich drücke die Daumen und mal ehrlich, zur Not ist halt nach 2 Wochen Schluss, dann aber mit Genuss und was sich reimt, ist bekanntlich gut.

Gib deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s